Demo 1: Sensordaten

Mehrere mit Sensoren ausgestattete Mikrocontroller werden zu einem Netzwerk zusammengefasst und führen Messungen, z.B. der Temperatur, durch. Die Messwerte werden über WLAN an einen Server übermittelt und in einer Datenbank gespeichert. Aus dieser Datenbank werden die aktuellsten Messwerte für die Darstellung in der Grafik und der Tabelle ausgelesen. Eine genauere Beschreibung der Komponenten erhalten Sie hier.

Versuchsaufbau

Live-Demo

Tabelle der Sensordaten

Die Tabelle zeigt jeweils die letzten 26 Messungen. Als Referenz erzeugt und überträgt der Mikrocontroller auch Zufallsdaten.

ID Gerät Sensor Messwert Uhrzeit
74124Gerät 1Temperatur1604:04:00
74123Gerät 1Zufallsgenerator1404:04:00
74122Gerät 1Temperatur1604:02:00
74121Gerät 1Zufallsgenerator1104:02:00
74120Gerät 1Temperatur1704:00:00
74119Gerät 1Zufallsgenerator504:00:00
74118Gerät 1Temperatur1703:58:00
74117Gerät 1Zufallsgenerator603:58:00
74116Gerät 1Temperatur1703:56:00
74115Gerät 1Zufallsgenerator803:56:00
74114Gerät 1Temperatur1703:54:00
74113Gerät 1Zufallsgenerator603:54:00
74112Gerät 1Temperatur1603:52:00
74111Gerät 1Zufallsgenerator1403:52:00
74110Gerät 1Temperatur1603:50:00
74109Gerät 1Zufallsgenerator903:50:00
74108Gerät 1Temperatur1603:48:00
74107Gerät 1Zufallsgenerator703:48:00
74106Gerät 1Temperatur1603:46:00
74105Gerät 1Zufallsgenerator803:46:00
74104Gerät 1Temperatur1703:44:00
74103Gerät 1Zufallsgenerator703:44:00
74102Gerät 1Temperatur1503:42:00
74101Gerät 1Zufallsgenerator803:42:00
74100Gerät 1Temperatur1503:40:00
74099Gerät 1Zufallsgenerator1403:40:00

Mit Beiträgen von: Th. Melcher, E. Tcha-Tokey, A. Welz, E. Kiss.
Tools: Atmel Studio, Images: https://openclipart.org/