Demo 1: Sensordaten

Mehrere mit Sensoren ausgestattete Mikrocontroller werden zu einem Netzwerk zusammengefasst und führen Messungen, z.B. der Temperatur, durch. Die Messwerte werden über WLAN an einen Server übermittelt und in einer Datenbank gespeichert. Aus dieser Datenbank werden die aktuellsten Messwerte für die Darstellung in der Grafik und der Tabelle ausgelesen. Eine genauere Beschreibung der Komponenten erhalten Sie hier.

Versuchsaufbau

Live-Demo

Tabelle der Sensordaten

Die Tabelle zeigt jeweils die letzten 26 Messungen. Als Referenz erzeugt und überträgt der Mikrocontroller auch Zufallsdaten.

ID Gerät Sensor Messwert Uhrzeit
30484Gerät 1Temperatur1413:40:00
30483Gerät 1Zufallsgenerator1213:40:00
30482Gerät 1Temperatur1513:38:00
30481Gerät 1Zufallsgenerator1513:38:00
30480Gerät 1Temperatur1513:36:00
30479Gerät 1Zufallsgenerator1513:36:00
30478Gerät 1Temperatur1613:34:00
30477Gerät 1Zufallsgenerator813:34:00
30476Gerät 1Temperatur1513:32:00
30475Gerät 1Zufallsgenerator1413:32:00
30474Gerät 1Temperatur1513:30:00
30473Gerät 1Zufallsgenerator1213:30:00
30472Gerät 1Temperatur1713:28:00
30471Gerät 1Zufallsgenerator1013:28:00
30470Gerät 1Temperatur1713:26:00
30469Gerät 1Zufallsgenerator1313:26:00
30468Gerät 1Temperatur1513:24:00
30467Gerät 1Zufallsgenerator513:24:00
30466Gerät 1Temperatur1513:22:00
30465Gerät 1Zufallsgenerator713:22:00
30464Gerät 1Temperatur1613:20:00
30463Gerät 1Zufallsgenerator813:20:00
30462Gerät 1Temperatur1413:18:00
30461Gerät 1Zufallsgenerator1013:18:00
30460Gerät 1Temperatur1513:16:00
30459Gerät 1Zufallsgenerator1113:16:00

Mit Beiträgen von: Th. Melcher, E. Tcha-Tokey, A. Welz, E. Kiss.
Tools: Atmel Studio, Images: https://openclipart.org/